Früher war alles noch so normal. Trainer gingen ihren Weg, Kämpfe wurden ausgetragen, Pokemon wurden gefangen….Doch nun…
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Liebe User von Project Gijinka: Das Forum wird fürs erste geschlossen. Die Gründe sind verschieden, haben aber vorallem mit meiner längeren Abwesenheit zu tun. Ob, wie und wann PG neu gestartet wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt ungewiss. Aber es wird sicher nicht in naher Zukunft geschehen. Wir danken für die schöne Zeit! ~In Liebe, Naoko im Namen des Teams ♥️

Teilen | 
 

 André // Top Vier

Nach unten 
AutorNachricht
Nummer 12

avatar

Avatarperson : by zerochan
Anzahl der Beiträge : 14
PreisGeld : 30
Anmeldedatum : 28.11.15
Alter : 17
Ort : Saarland

BeitragThema: André // Top Vier    So Nov 29, 2015 4:11 pm



André



Allgemeines
"Immer im Schatten der anderen zu stehen, lässt mich aufblühen."


✘ Geschlecht: m
✘ Alter: 18
✘ Wohnort: Ewigenau
✘ Beruf: Top4
✘ Typ: Geist
✘ Standort der Arena: Pokémon Liga


Spieglein, Spieglein...
"Unstimmigkeit."


André ist ein relativ schmaler und schlaksiger, hochgebauter, junger Mann. Um genau zu sein misst er momentan 1,92m. Seine Finger sind dünn, sowie seine Arme. Dass bei so einer großen Person auch Arme und Beine sehr lang sind ist nichts besonderes, aber auch relativ abschreckend. Die relativ blasse Haut verstärkt diesen Eindruck. Seinen Blick allerdings hat er mittlerweile geschult, sodass er ganz und gar nicht so verpeilt aussieht, wie es sein Körper tun würde, würde er auch nicht da auf eine gerade Haltung achten. Seine hellgrauen Augen scheinen vor Intelligenz zu strahlen und der Rahmen um sie herum, der von seiner Brille kommt, verstärkt das Ganze natürlich nur. Allerdings scheinen sie oft, wenn er nicht gerade in einem Gespräch ist, auch einfach nur ganz normal, die Festigkeit bemerkt man erst, wenn man ihn anspricht. Seine Nase ist wieder relativ schmal, die Lippen dünn und seine Ohren stehen etwas ab, werden allerdings von braunen Haaren verdreckt, sodass man das nicht entdeckt. Seine Haare sind glatt, aber relativ dick. Trotzdem ist sein ganzes Erscheinungsbild etwas komisch und unstimmig. Ist er jetzt groß und verpeilt, oder doch intelligent? Er scheint auch so aufgeregt und unerfahren, also was ist er nun? Seine Kleidung lässt wieder auf die Intelligenz schließen, denn er trägt oft Hemd und Hose, sowie eine Krawatte, Lederschuhe und einen schwarzen Blazer. Man könnte ihn da auch schon als jemand abstempeln, der tagtäglich im Büro sitzt. Oft hat er ein Klemmbrett dabei auf dem er sich auch Notizen macht, so wie es Leute in Ausbildung tun würden.


Das Innere
Intelligent. Ehrgeizig. Aufgeregt.


Sein Aussehen lässt ja bereits auf viele Charaktereigenschaften schließen, aber welche sind es denn jetzt genau? Gesagt werden muss, dass André vielfältig sein kann, grundsätzlich ist er aber ganz einfach. Es ist schon nicht umsonst so, dass er auch als Top Vier Mitglied so rumläuft wie ein Projektmanager oder irgendein Praktikant in einer Firma, der nur den Kaffee macht und von den Mitarbeitern ausgenutzt wird. Er mag es so aufzutreten, weil er sich dadurch erwachsen und schlau fühlt, denn das ist er auch. Intelligent. Er war immer das Kind, dass sich lieber mit Büchern beschäftigte, als mit Autos und das in fast jedem Fach. Kunst, Geschichte, Physik, Mathe, Sprachen, Pokémon, Chemie und so gut wie jedes Thema, dass er gerade aufgreifen konnte. Er findet es gut viel zu wissen, auch, wenn er das nicht direkt an die große Glocke hängt. Sein Wissensdurst ist schier unendlich, ebenfalls  was seinen Kampf Stil angeht möchte er noch viel mehr lernen. Und deswegen hat er immer das Klemmbrett dabei. Damit er sich Sachen notieren kann, die wichtig klingen, die er wissen sollte (jedenfalls in seinen Augen) und die ihm dabei Helfen werden ein guter Trainer zu werden. Viele sind von seinem Verhalten genervt. Schließlich ist er schon Elitemitglied. Was will er mehr? Und André weiß, dass er Top Vier Mitglied ist, aber er weiß auch, dass es Trainer geben wird, die besser sind als er und Trainer, die seinen Platz einnehmen könnten. Und das möchte er einfach nicht. Vielleicht könnte man jetzt auch denken, dass so eine Person mit so viel Wissen, der ruhigste Mensch auf Erden ist, aber da liegt man dann leider falsch. Sprich ihn an und er wird erst einmal total überrumpelt sein, wahrscheinlich sein Klemmbrett fallen lassen und dann die Brille richten. "Bitte was?", wirst du vermutlich als Antwort bekommen und einen Blick, wie man ihn von den Strebern der Schule mit ihren glatten, schleimigen Haaren in normalen Schulfilmen kennt. Seine Haltung ist immer etwas unbeholfen, auch wenn er versucht sie so gerade zu halten wie möglich. Man wird ihn niemals in einer coolen Posen erwischen, es sei denn er blüht in einem Kampf richtig auf. Da KANN es dann schon mal vorkommen, aber eher wird man einen viel zu energischen Trainer vor sich haben, mit viel zu übertriebenen Bewegungen bis er sich vielleicht wieder fängt und so beschämt seine Brille zurechtrückt. Schon wieder. Denn das macht er oft. Es ist seine angewohnte Bewegung. Im großen und Ganzen kommt er einem die meiste Zeit relativ nervös vor, wenn man ihn nicht gerade dazu bringt wie eine Flamme zu brennen für ein Thema, das man angeschnitten hat. Man könnte ihn auch einfach mit einem aufgeregten Referenda vergleichen, der gerade zum ersten Mal vor der kompliziertesten Klasse der Schule steht. Sein Lieblingstyp ist der der Geist Pokémon. Sie sind noch so voller Rätsel, dass es ihn brennend interessiert mehr über die herauszufinden. Außerdem fühlt er sich mit ihnen verbunden, doch dazu mehr in seiner Vergangenheit. Da André aber leider auch an vielen Allergien leidet, sowie ab und an Asthma Anfällen wird das Bild des typischen Streber und Außenseiters verstärkt und auch, dass er nicht sehr gut im Sport ist, trägt dazu bei, dass viele Leute ihn einfach in eine Schublade stecken. Dabei kann man so viele Tiefen in dem Charakter finden, wenn man sie nur sucht.  


Story
"Und sie haben mich nie akzeptiert, akzeptieren mich nicht und werden mich nie akzeptieren."


André wurde als zweites Kind geboren und kam in Ewigenau zur Welt. Seine Eltern verdienten gut, sie lebten im gesunden Mittelstand und waren gutmütige, nette und schlauen Menschen. Andrés großer Bruder war drei Jahre älter als er und wurde nach dem Vater ihrer Mutter getauft, nämlich Tristan. Bei dem Namen ihres zweiten Sohnes hatten sich seine Eltern einfach etwas schönes ausgedacht und deswegen läuft der große Junge jetzt mit diesem Namen herum. Allerdings hatte er sein ganzes Leben kein Problem damit, ganz im Gegenteil, er mag seinen Namen. Allerdings hat der Vorname dieses Charakters nur wenig in der Vergangenheit verloren, denn es gibt viele andere Ereignisse, die viel wichtiger sind.

André und Tristan verstanden sich immer ziemlich gut miteinander, erst als Tristan in die Schule ging wurde es etwas kritischer, da er nur noch wenig Zeit für André hatte und auch lieber mit anderen Kindern spielte, als mit ihm. Umso älter Tristan wurde, umso weniger machte er mit seinem kleinen Bruder. Tristan war beliebt, gut in der Schule und sah gut aus mit seinen braunen Haaren, den grünen, leuchtenden Augen, dem hochgewachsenen Körper, der doch so viel stimmiger war, als der von André. Und damit erwartete jeder auf der Schule, dass André genauso cool sein würde wie Tristan. Doch dieser, von Natur aus ein eher zurückhaltender Junge, bekam den Mund kaum auf bei den vielen Menschen, die alle irgendetwas von ihm wollten, ihm nicht zuhörten und doch jeden Fehler bemerkten. André war gut in der Schule, besser als die anderen, denn er interessierte sich dafür. Doch welcher sechs jähriger Junge kann schon verstehen, dass jemand lieber Bücher liest als mit ihnen Fußball zu spielen? Genau, keiner. Und so war es auch bei André, den keiner der Jungen leiden konnte weil er komisch war. Und so gar nicht wie sein Bruder von dem man doch schon so viel gehört hatte. Ja, Tristan wurde eine kleine Berühmtheit in Ewigenau. Und umso mehr man ihn kannte umso mehr vergaß man André. Die wenigsten wussten nach ein paar Jahren überhaupt noch, dass Tristan einen Bruder hatte. Vielen dachten er wäre als Einzelkind aufgewachsen. Nur die, die mit André in eine Klasse gingen und deren Eltern hatten im Hinterkopf noch das Bild des komischen Jungen. Es war auch nicht nur sein Verhalten, sondern auch das Aussehen, dass André Schwierigkeiten bereitete. Er war immer der Größte in der Klasse und überragte die meisten Kinder wie einen Riesen. Er lief seltsam, nicht so gerade und seine Arme und Finger waren so lang und dünn, dass es schon gruselig war. Besonders schlimm wurde es als er in die Pubertät kam und auch ein paar Unreinheiten auf seiner Haut zu sehen waren. Er wurde überall wo er hinkam als Streber abgestempelt und kaum einer wollte etwas mit ihm zu tun haben. Tristan war selten zu Hause, aber er kümmerte sich um seinen kleinen Bruder wie vor all den Jahren vor der Schule. Manchmal jedoch, wenn sie stritten oder André wieder einmal zu traurig war um irgendetwas zu sagen, da wurde Tristan wütend. "Du musst dich gar nicht wundern, dass sie um dich so einen Bogen machen! Du machst doch genau alles, was sie nicht mögen! Glieder dich etwas mehr ein und du wirst weniger Probleme haben", bekam André dann sogar von seinem Bruder zu hören, der für ihn immer ein Vorbild gewesen war und es immer noch ist. Seine Eltern unterstützen ihn, aber auch sie konnten es nicht lassen ihn mit seinem Bruder zu vergleichen.  André versuchte sich anzupassen, aber etwas machte er immer falsch. Und deswegen gab er es irgendwann einfach auf.

Seine Liebe zu Geister Pokémon hatte er mit 14 Jahren entdeckt. In einem Buch las er über die Mythen über sie, über die bösen Taten, die man von ihnen kannte und auch als er hörte, dass keiner seiner Mitschüler Geister Pokémon mochte, konnte er nicht anders, als sie interessanter zu finden, als jeden anderen Typen. Er bekam zu seinem Geburtstag dann ein paar Pokébälle mit denen er sich jedes Pokémon fangen durfte, dass er wollte. André entschied sich für ein Traunfugil, von denen es im Ewigwald doch so viele gab, aber vor denen sich so viele fürchteten. Er bemerkte die Gemeinsamkeiten, die er mit diesen teil missverstanden Lebewesen hatte und baute eine enge Freundschaft zu ihnen auf. Er reiste in verschiedene Regionen um die verschiedenen Pokémon zu sehen und zu fangen. Bis er sich auf den Weg machte und bewies, das mehr in ihm steckte, als die meisten glaubten.

Familie & Bekannte: ✘ Vater: Augustus, 52, Wissenschaftler, Ewigenau
✘ Mutter: Miria, 50, Pokémon Pflegerin, Ewigenau
✘ Geschwister: Tristan, 21, Manager, Herzhofen




Dein Freunde & Partner
Traunmagil, Zwirrfinst, Skelabra, Echnatoll, Frosdedje, Durengard



Spoiler:
 
✘ Spitzname: Sahira
✘ Geschlecht: w
✘ Charakter: Sahira ist ein recht liebes Wesen und sorgt sich sehr um das Wohlbefinden seines Trainers. Das Geit Pokémon übernimmt in ihrem Team die Rolle der großen Schwester, ist allerdings recht still und auch etwas schüchtern.
✘ Fähigkeit: Schwebe
✘ Attacken: Phantomkraft, Spukball, Juwelenkraft, Horrorblick, Abgesang, Psychokinese


Spoiler:
 
✘ Spitzname: Frost
✘ Geschlecht: m
✘ Charakter: Frost ist nicht genau das, was sein Spitzname vermuten lässt. Das Pokémon liebt es andere Leute zu erschrecken und ihnen wirklich Angst zu machen. Es ist gerne für einen Kampf bereit und zeigt wie stark es ist.
✘ Fähigkeit: Erzwinger
✘ Attacken: Donnerschlag, Eishieb, Feuerschlag, Finsterfaust, Irrlicht, Seher



Spoiler:
 
✘ Spitzname: Sissi
✘ Geschlecht: w
✘ Charakter: Sissi ist ebenfalls wie Sahira eher eine ruhige Persönlichkeit, allerdings verhält sie sich gerne wie eine Adelige, weshalb sie stets darauf achtet gut rüber zu kommen und einen Eindruck zu hinterlassen, der es die Leute nicht wagen wird sie jemals anzufahren.
✘ Fähigkeit: Flammkörper
✘ Attacken: Funkenflug, Flammenwurf, Konfustrahl, Spukball, Finsteraura, Energieball



Spoiler:
 
✘ Spitzname: Annabelle
✘ Geschlecht: w
✘ Charakter: Annabelle ist nun wirklich niemand, dem man gerne über den Weg läuft. Listig, gruselig, bösartig. So erfüllt es das Klischee der Geister vollkommen und André hat manchmal sogar die Befürchtung, sie nicht mehr kontrollieren zu können, auch wenn Annabelle ihn anerkannt hat und auch nur ihm die Treue hält.
✘ Fähigkeit: Insomnia
✘ Attacken: Phantomkraft, Zauberschein, Dunkelklaue, Toxin, Tiefschlag, Schutzschild



Spoiler:
 
✘ Spitzname: Alexandra
✘ Geschlecht: w
✘ Charakter: Wie es der Typ vermuten lässt ist Alexandra enorm kalt und abweisend, allerdings deswegen auch sehr interessant.
✘ Fähigkeit: Schneemantel
✘ Attacken: Hagelsturm, Blizzard, Eisstrahl, Spukball, Donnerblitz, Konfustrahl



Spoiler:
 
✘ Spitzname: Artus
✘ Geschlecht: m
✘ Charakter: Artus ist ein kleiner Möchtegern Draufgänger und schätzt sich meistens selber viel zu hoch ein. Allerdings möchte er nicht, dass sich irgendwer jemals wieder traut zu André zu kommen und ihn herauszufordern. Diese Aufgabe nimmt er sehr ernst.
✘ Fähigkeit: Taktikwechsel
✘ Attacken: Sanctoklinge, Nachthieb, Eisenschädel, Spukball, Schutzschild, Aero- Ass


Adminstuff
Annehmen! >:(


✘ Bei Inaktivität: Bitte aufheben aber nicht weiter benutzen.
✘ Charakterperson: Nope.






Zuletzt von Nummer 12 am Mo Nov 30, 2015 1:14 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zigarde
♚ Master of Chaos {Admin} ♚
avatar

Avatarperson : Bild von Zerochan; beareitet von mir
Anzahl der Beiträge : 170
PreisGeld : 379
Anmeldedatum : 12.11.15
Ort : Na, wo wohl?

BeitragThema: Re: André // Top Vier    So Nov 29, 2015 6:07 pm

Sou...sieht gut aus. Alle Punkte ausgefüllt und dies nicht zu knapp.
Also ich find André interessant und bin schon gespannt auf Interaktionen mit ihn :'D Außerdem glaub ich er und Curil könnten sich prächtig verstehen...oder auch nicht. Lass es am besten die Zeit entscheiden

Angenommen~
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
André // Top Vier
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Warrior Cats - Vier Jahreszeiten
» Warrior Cats - Vier Jahreszeiten
» weil ich heute 4 Wochen KS geschafft habe, aber nichts...
» Zum zweiten Mal getrennt, was nun?!
» “Elterngeldfreibetrag”, mit dem das durchschnittliche Nettoeinkommen, maximal 300 Euro monatlich, nicht auf die Sozialleistungen angerechnet werden

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Project Gijinka :: Charakterbogen :: Angenommene Bewerbungen-
Gehe zu: