Früher war alles noch so normal. Trainer gingen ihren Weg, Kämpfe wurden ausgetragen, Pokemon wurden gefangen….Doch nun…
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Liebe User von Project Gijinka: Das Forum wird fürs erste geschlossen. Die Gründe sind verschieden, haben aber vorallem mit meiner längeren Abwesenheit zu tun. Ob, wie und wann PG neu gestartet wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt ungewiss. Aber es wird sicher nicht in naher Zukunft geschehen. Wir danken für die schöne Zeit! ~In Liebe, Naoko im Namen des Teams ♥️

Teilen | 
 

 Thevetia

Nach unten 
AutorNachricht
Naoko
♚ Master of Chaos {Admin} ♚
avatar

Anzahl der Beiträge : 95
PreisGeld : 63
Anmeldedatum : 12.11.15

BeitragThema: Thevetia    Sa Dez 12, 2015 7:22 pm



Thevetia



Allgemeines
"Pass auf, mein Gift tötet"


✘ Geschlecht: w
✘ Alter: 17
✘ Art: Trikephalo
✘ Wohnort: Jubelstadt
✘ Beruf: Diebin | Anführerin der Mondlichtschatten


Spieglein, Spieglein...
So charmant wie tödlich...


Thevetia ist mit ihren 1,60m nicht unbedingt die Größte unter ihren Altersgenossinen, doch das stört das Mädchen auch nicht weiter, denn das vereinfacht ihr die Arbeit. Ihr schulterlanges, mattblaues Haar, hat sie stets zu zwei hohen, kurzen Zöpfen gebunden und mit dunklen Schleifen fixiert. Sie trägt einen schrägen Pony, der ihr rechts bis über ihr Auge geht. Außerdem hat sie hüftlange, schwarue Extensions, welche an ihrem Hinterkopf befestigt sind. Ihr Gesicht ist etwas rundlich mit einem spitzen Kinn und kleinen, rotbraunen Augen. Sie ist schlank gebaut und hat lange Glieder. Sie trägt ein blaues Kleid, welches über der Hüfte Aussparungen hat und über dem Bauch eine große Schleife besitzt, von welcher zwei rote Bänder hinabhängen. An der Brust ist es schwarz und besitzt eine oval Aussparung in der Mitte. Der Kragen des Kleides geht bis kurz unterhalb des Kinnes und wird von einer roten Schleife zusammengehalten. Die Ärmel des Kleides sind bis zum Ellbogen schwarz und danach dunkelblau, am Ende befindet sich noch roter Plüsch. Die trägt meistens Handschuhe, ersetzt diese aber auch manchmal durch Puppen mit Tikephaloköpfen. Zu ihrem Kleid trägt sie schwarze Overknees und dunkelblaue High Heels mit schwaruem Plüsch. Dazu kommt ein langer, schmaler, schwarzer Pelz, den sie über ihren Schultern trägt. Manchmal hat sie auch ihren schwarzen Bogen dabei. Dieser besteht aus Kunstknochen und besitzt neben roten Federn auch schwarzen Plüsch am Ende.


Das Innere
Sie köpft nicht nur Eier...


Thevetia ist lateinisch für Schellenbaum, eine giftige Pflanze, welche Bewusstseinsstörungen hervorruft und das junge Mädchen macht diesem Namen alle Ehre. Ihre Spezialität ist es, andere zuerst zu verführen und danach bewusstlos zu machen um sie um ihr Geld zu bringen. Dabei zeigt sie all ihren weiblichen Charme, doch, so charmant die Trikephalo Dame auch wirken mag, sie ist gefährlich. Sie besitzt ein starkes Selbstbewusstsein und lässt sich nicht unter kriegen, trotzdem bringt sie sich nicht in Gefahr, denn sie weiß, wann der richige Moment für einen Rückzieher da ist. Und auch wenn sie nicht immer so wirken mag, das Mädchen ist sogar recht klug und gut in der Lage, Situationen zu erkennen und die richtigen Taktiken zur richtigen Zeit zu nutzen. Diese Eigenschaften machen sie zu einer guten Anführerin. Einer ihrer größten Schwächen ist, dass sie leicht aufbrausend wird. Dann verliert sie auch die Kontrolle über sich selber und zerstört in ihrer Wut oft auch ganze Gebäude.
Obwohl sie kühl wirken mag, ist sie nicht davon abgeneigt Freundschaften zu schließen. Ganz im Gegenteil: Sie hat ihre Freunde gerne um sich herum und goibt auch ihr bestes, diese nicht zu verlieren.



Story
Sie wollte es allen beweisen


Thevetia wurde in Orre, dem Schandfleck der Welt, geboren. Ihre recht armen Eltern, welche beide Menschen waren, sahen in ihrer Gijinka Tocher das große Geld und verkauften das Baby, bereits kurz nach dessen Geburt an ein Forschungslabor in Orre. Nicht einmal einen Namen hatten sie ihr gegeben, so wuchs sie als Nummer 635 auf. Ihr Leben bestand nur daraus, erforscht zu werde. Privatsphäre oder Freizeit war für das Mädchen ein Fremdwort. Als sie 14 war, reichten ihr die ganzen Untersuchungen so langsam. Sie wollte nicht mehr nur eine Nummer sein, nein, sie wollte eine Person, ein Gijinka sein! So nutzte sie ihre Kräfte um dem Labor zu entfliehen. Auf sich alleine gestellt war das Mädchen allerdings zuerst sehr verloren in der rieigen Region. Dann traf sie auf reichen Mann, der ihr anbot, sie zu versorgen, wenn sue für ihn in Gijinka Kämpfen antreten würde. Die illegalen Kämpfe waren hart und forderten ihren Tribut, unzählige Narben zieren auch heute noch den Körper des Mädchens, und sie bekam wenig zurück. Auch dieses Leben war es nicht, was sie gewollt hatte. So floh sie komplett aus Orre. Ihr Weg führte sie nach Sinnoh, wo sie ein Snibunna Gijinka namens Mira kennen lernte, welches durch das Stehlen überlebte. Aus Mitlieid entschied sich das Snibunna dazu, Thevetia zu helfen und gab ihr auch ihren Namen, da sie fand, dass jeder einen Namen brauchte. Lange Zeit stahlen die beiden gemeinsam, bis sich das Snibunna dazu entschied, in eine andere Region weiter zu reisen. So lieb Thevetia sie auch gewonnen hatte, das junge Mädchen wollte in Sinnoh bleiben.

Nach 3 Jahren traf Thevatia dann auf ein Zoroark namens Kurai, welches ebenfalls ein Dieb war. Die beiden freundeten sich an und trafen nach einiger Zeit auch auf ein Snobilikat namens Namai. Die drei entschlossen sich schließlich dazu eine Diebesbande zu gründen, due Mondlichtschatten.

Familie & Bekannte: ✘ Vater: unbekannt
✘ Mutter: unbekannt
✘ Geschwister: /
✘ Freunde: Mira, 20, Diebin, unbekannt (Snibunna); Kurai, 19, Dieb, Jubelstadt (Zoroark); Namai, 16, Diebin, Jubelstadt (Snobilikat)
✘ Feinde: Zu viele




Das Wesen in dir
Trikephalo


✘ Fähigkeit: Schwebe
✘ Attacken: Biss, Wutanfall, Schallwelle, Triplette, Drachenwut & Energiefokus



Zusatz
Die Mondlichtschatten


Die Mondlichtschatten sind eine Diebesbande. Angeführt von Thevetia, Namai und Kurai rauben sie in Jubelstadt und der Umgebung die reicheren Familien aus, um ihr eigenes Überleben zu sichern. Doch eigentlich verfolgt die Organisation ein anderes Ziel: Die Gleichsetzung von Gijinka und Menschen und das Ende des jahrhundete langen Herumexperimentieren an Gijinka. Die Gijinka dieser Gruppierung verabscheuen die Experimente der Menschen zutiefst und wünschen sich einzig und allein das Ende dieses Grauens. Doch bevor sie dieses Ziel erreichen können, müssen sie zuerst trainieren und sich weiter aufbauen.


Adminstuff
Schlechte Wortwitze ftw ♥


✘ Bei Inaktivität: Soll weitergegeben werden
✘ Charakterperson: /




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Zigarde
♚ Master of Chaos {Admin} ♚
avatar

Avatarperson : Bild von Zerochan; beareitet von mir
Anzahl der Beiträge : 170
PreisGeld : 379
Anmeldedatum : 12.11.15
Ort : Na, wo wohl?

BeitragThema: Re: Thevetia    Sa Dez 12, 2015 7:37 pm

*schauschau*

Oha, endlich mal eine Böse. mal sehen was daraus wird.
Auf jedenfall
Angenommen~

_________________

My Teams~:
 

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Thevetia
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Project Gijinka :: Charakterbogen :: Angenommene Bewerbungen-
Gehe zu: